Apulien

Apulien, – oder Puglia auf Italienisch – ist der ”Absatz” von Italien und liegt an der Adria gegenüber von Montenegro, Albanien und Griechenland und ist eine der exotischsten Gegenden Italiens. Hier im südlichen Teil vom Absatz findet man die authentische Stadt Monopoli mit wenig Touristen, – nur ungefähr eine halbe Stunde von den Städten Bari und Brindisi entfernt. Obwohl es ganz einfach ist Apulien zu erreichen, haben bis jetzt nur wenige Ausländer den Weg zu dieser schönen Stelle gefunden, und viele werden überrascht über das schöne Land. Apulien ist sehr anders als Nord- und Mittelitalien, wo die Architektur ja von ockergelben, braunen und gebrannten Farben gekennzeichnet ist. Mehrere Kulturen von Griechen, Römern, Lombarden, Arabern, Byzantinern, Normannen, Franzosen und hin bis zu Spaniern haben im Laufe der letzten 3-4000 Jahren hier gelebt, gekämpft und geherrscht und sich die verschiedensten Spuren in der Landschaft, im Essen und nicht zuletzt in der Architektur hinterlassen. Es gibt in Apulien einen Reichtum an Kirchen, Schlössern, Palästen, Häusern und anderen sehr interessanten Gebäuden von fast jeder Stilart.

Apulien ist sehr intensiv kultiviert mit riesengrossen Olivenfeldern mit sehr alten Bäumen, Weinfeldern und Gemüsefeldern, besonders mit Tomaten. Die Region liefert 80% des italienischen Olivenöls, über 50% des Weines und Riesenmengen an Gemüse und Früchten. Apulien ist bekannt für die Steindämme zwischen den Feldern, die von mühsam aufgesammelten Steinen von den Feldern gebaut sind. Die Erde ist schön rot-braun und sehr fruchtbar, was Apulien gegenüber anderen süditalienischen Regionen einen Vorteil gibt. Alles was hier produziert wird, hat einen sehr intensiven Geschmack und gibt zusammen mit den Fischen und anderen Meeresfrüchten, die an der langen Küste entlang gefangen werden, die wunderbare apulische Küche.

Letztendlich findet man in Apulien viele der schönsten Strände Italiens.

BILDEN

Comments are closed.